transfer 8(1) » Neue Informations- und Kommunikationstechnologien

Ein Medium auf dem Prüfstand

Eine kritische Analyse der Leistungsfähigkeit des Intranets als Wissensmanagement-Infrastruktur

In der Theorie wird das Intranet häufig als ideale Infrastruktur für das Wissensmanagement beschrieben und ein entsprechend hoher Anspruch an dieses Medium gestellt. Eine strukturierte Form der Darstellung der Aufgaben und Rollen des Intranets in diesem Kontext lag bisher in der Theorie jedoch nicht vor.


Durch diese Situation motiviert, leistet die Diplomarbeit zunächst eine grundlegende Systematisierung der Aufgaben und Rollen des Intranets als Wissensmanagement-Infrastruktur. In einem zweiten Schritt wird diese Systematisierung auf ein Fallbeispiel – das in der Reise- und Touristik-Branche tätige Unternehmen ‘Start Amadeus’ – und dessen Intranet- und Wissensmanagement-Aktivitäten übertragen.


Auf dieser theoretischen Basis erfolgt die empirische Untersuchung der Fragestellung, ob das Intranet tatsächlich in der Lage ist, die ihm in der Theorie zugeschriebenen Aufgaben und Rollen vollständig zu erfüllen. Darüber hinaus werden Lösungsansätze zur Verbesserung der Leistungsfähigkeit des Intranets als Wissensmanagement-Infrastruktur eruiert.


Die Ergebnisse dieser Arbeit belegen zum einen übersteigerte Erwartungen seitens Theorie und Praxis an das Intranet im Kontext des Wissensmanagements. Zum anderen werden auf Basis der Ergebnisse jedoch vielfache Lösungsansätze zur Ausschöpfung der Potenziale aufgezeigt, die das Intranet grundsätzlich als Infrastruktur für das Wissensmanagement bietet.