transfer 28(1)

Editorial

Zürich, Wien und Köln, 02. Juli 2024

Liebe transfer-Leser:innen,

endlich ist es so weit – die erste Ausgabe der transfer im Jahr 2024 ist da! Wir freuen uns, Ihnen eine Doppelausgabe für die erste Jahreshälfte präsentieren zu können.

In diese umfangreiche Ausgabe haben es 30 äußerst gelungene Bachelor- und Masterarbeiten aus der deutschsprachigen Kommunikations- und Medienwissenschaft geschafft. Die Ausgabe zeichnet sich durch eine besonders vielfältige Brandbreite an Themen aus.

Aktuelle gesellschaftliche Themen wie der Ukraine-Krieg und die COVID-19 Pandemie aber auch das wichtige Thema Gewalt gegen Frauen spielen weiterhin eine große Rolle in den Abschlussarbeiten – sowohl im Kontext sozialer Medien wie TikTok als auch im Rahmen journalistischer Berichterstattung. Rund um den Journalismus beschäftigen sich die Studierenden außerdem mit der Arbeit von Auslandskorrespondent:innen, mit Faktenchecks und mit der Berichterstattung zu gewerkschaftlichen Streiks und Cancel Culture. Die Abschlussarbeiten behandeln auch die Nutzung verschiedener Medien/-formate und untersuchen Mediennutzung in Kindertageseinrichtungen oder Nutzungsmotive von Migrant:innen. Eine Arbeit geht dem Erfolg des Fernsehformats «ZDF Magazin Royale» nach. Die Themenvielfalt wird durch Arbeiten zu strategischer Kommunikation von Kirchen, gesundheitlicher Beratung durch Chatbots, Traumsequenzen in Filmen und der Motivation zum Hören von Deutschrap abgerundet. Schließlich hat es sogar Lucky Luke in die Ausgabe geschafft.

Vielfältig sind ebenfalls die Methoden, mit denen die Studierenden ihre Forschungsfragen beantwortet haben. Diese reichen von Literatur- und Dokumentenanalysen über qualitative Inhaltsanalysen und Leifadeninterviews bis zu Onlinebefragungen mit experimentellen Designs.

Wir sind von der Vielfalt und Qualität der Abschlussarbeiten begeistert und hoffen, dass Sie beim Lesen dieser Ausgabe ebenso viel Freude haben werden, wie wir es bei der Zusammenstellung hatten.

Wir wünschen Ihnen eine spannende Lektüre und einen schönen Sommer und grüßen Sie bis zur nächsten Ausgabe herzlich aus Wien, Zürich und Köln.

Ihr transfer-Redaktionsteam
Ariadne Neureiter, Julia Müller & Birte Kuhle