transfer 23(3)

Editorial

München und Zürich, 2. September 2019

Liebe Leserinnen und Leser,

mit einer Doppelausgabe begrüßen wir den Spätsommer: In insgesamt 46 Abstracts, die seit März bei uns eingegangen sind, stellen die Verfasserinnen und Verfasser der besten kommunikationswissenschaftlichen Abschlussarbeiten im deutschsprachigen Raum ihre spannenden Projekte vor. Arbeiten zu Journalismus, Öffentlichkeitsarbeit und Werbung über Rezeptions- und Wirkungsforschung bis hin zur Medienökonomie und -politik sorgen für eine erneut hohe thematische Vielfalt der Ausgabe und veranschaulichen die Breite, Relevanz und Aktualität der kommunikationswissenschaftlichen Nachwuchsforschung. Gleichwohl lassen sich einige Schwerpunkte ausmachen. So widmen sich etwa gleich drei Projekte der #MeToo-Bewegung aus unterschiedlichen Perspektiven, ebenso finden sich drei Arbeiten, in denen die Öffentlichkeitsarbeit der Polizei in Pressemitteilungen und Social-Media-Kanälen untersucht wird.

Als Zeitschrift des kommunikationswissenschaftlichen Nachwuchses möchten wir an dieser Stelle zudem auf die Wahl der Nachwuchsvertretung der DGPuK hinweisen, die nun wieder ansteht. Die Nachwuchsvertretung vertritt den Nachwuchs auf der Mitgliederversammlung und gegenüber dem Vorstand und wird alle 2 Jahre von DGPuK-Mitgliedern ohne unbefristete Stellen gewählt. Um an der Wahl teilzunehmen, ist bis zum 30.09.2019 eine Eintragung ins Wählerverzeichnis nötig: https://www.soscisurvey.de/DGPuK-Nachwuchs-2019/

Ebenso sind alle Mitgliederinnen und Mitglieder im DGPuK-Nachwuchs aufgerufen, für die Wahl zu kandidieren. Kandidaturen können ebenfalls bis zum 30.09.2019 gegenüber Anna Freytag und Sebastian Stieler erklärt werden. Mit der Bereitschaft zur Kandidatur sollte ein Foto, eine kurze Vorstellung der Person und ein kurzer Bewerbungstext mit der Zielstellung für das Amt (insgesamt max. 1 Seite) eingereicht werden. Diese Informationen werden den Wahlberechtigten vor der Wahl zur Verfügung gestellt.

Wir wünschen Ihnen eine spannende Lektüre und einen guten Start in das Wintersemester!

Ihr transfer-Redaktionsteam,

Julian Unkel, Christina Peter und Tobias Frey