transfer 7(3) » Medieninhalte

Das Frauenbild der Serie Ally McBeal

Die Diplomarbeit bezieht sich auf feministische Theorien und greift auf Erkenntnisse der feministische Forschung im Bereich des Verhaltens zurück.
Feministische Film- und Fernsehtheorien, Cultural Studies sowie die Auseinandersetzung mit Serien und Frauendarstellungen im Fernsehen, eingebettet in medienwissenschaftliche Überlegungen, sind weitere Grundlagen der Arbeit.
Der Empirieteil beschäftigt sich mit der Serie ‘Ally McBeal’ und dem darin vermittelten Frauenbild. Die Analyse konzentriert sich auf die Frauendarstellung, die Auseinandersetzung mit feministischen Anliegen und auf frauenrelevante Themen. Um das Frauenbild zu analysieren, habe ich mich der Inhalts- und Filmanalyse zugewandt und eine gezielte Auswahl getroffen, um jene Folgen zu analysieren, die geschlechterrelevante Probleme behandeln.
Die Untersuchung zeigt, dass die Serie anfangs durchaus ein komplexes und modernes Frauenbild vermittelt und sich auch feministischer Anliegen annimmt, diese jedoch im Lauf der Zeit immer oberflächlicher und vereinfachender darstellt. Die Serie ‘Ally McBeal’ verdeutlicht die Schwierigkeiten moderner Frauen, die einerseits der traditionellen gesellschaftliche Verantwortungen der Frauen- und Mutterrolle gerecht werden müssen, andererseits den Wunsch nach Selbstverwirklichung und Unabhängigkeit hegen.