transfer 19(4) » Neue Informations- und Kommunikationstechnologien

Selbstdarstellung und Online-Privatsphäre in Facebook: Bedenken, Strategien und Veränderungsprozesse

Self-Presentation and Privacy Online in Facebook: Concerns, Strategies and Evolution

Auf sozialen Netzwerken wie Facebook verbinden sich Personen aus verschiedenen sozialen Gruppen, die sich im einzelnen Kontext überschneiden können. Außerdem sind die potentiellen Betrachter im Moment des Teilens von Inhalten nicht sichtbar. Demnach fordert das Management privater Informationen die Selbstdarstellung im Netz heraus. Die Arbeit untersucht die Bedenken der Nutzer hinsichtlich deren Privatsphäre, Strategien der Selbstpräsentation innerhalb Facebooks und wie sich diese über die Jahre entwickelt haben. Dazu wurde eine qualitative Untersuchung mit 14 Teilnehmer/-innen im Alter von 15 bis 60 Jahren durchgeführt. Die Ergebnisse zeigen, dass die Nutzer um ihre Privatsphäre auf Facebook besorgt sind. Um diese zu kontrollieren, bringen sie ein Spektrum an Strategien auf, die sich nicht nur auf die Privatsphäreneinstellungen beziehen, sondern sich auch auf eigene Fähigkeiten und Handlungsspielräume berufen. Des Weiteren zeigte sich, dass sich auf Grund anderer Faktoren die Bedenken und das Verhalten der Nutzer in eine eher restriktive Richtung entwickelt haben.
This thesis was conducted under the international progam “Master of Media and Communication Science” at TU Ilmenau. Therefore, the whole work is available only in English.