transfer 4(2) » Medienökonomie

Die regionale Tagespresse in Deutschland und Frankreich am Beispiel der Tageszeitungen im Bezirk Niederbayern und im Département Oise

Die Untersuchung der regionalen Tagespresse in Deutschland und Frankreich ermöglicht es, anhand der Beispiele aus dem Bezirk Niederbayern und dem Département Oise (es besteht eine Regionalpartnerschaft seit 1991) zahlreiche Unterschiede beider Pressesysteme festzustellen. Die regionalen Tageszeitungen jener Gebiete sind in bezug auf ihre Verbreitung und ihre Redaktion vollkommen verschieden strukturiert. Woran kann dies liegen? Ist die deutsche Regionalpresse erfolgreicher und aufwendiger als die französische? Inwiefern? Wie haben sich die Regionalzeitungen nach dem 2. Weltkrieg entwickelt? Wie sieht der aktuelle Markt aus? Vorliegende Arbeit soll versuchen, diesen Fragen nachzugehen und die Untersuchung der regionalen Tageszeitungen “Passauer Neue Presse”, “Straubinger Tagblatt/Landshuter Zeitung”, “Le Parisien/L’Oise Matin” sowie “Le Courrier Picard” zu vertiefen. Im Zuge dessen werden die Gesichtspunkte “Entstehung des Verlags”, “Verbreitung” und “Leserschaft”, “Organisation der Redaktion” sowie die Struktur jeweiliger Blätter miteinander verglichen. Schlußendlich sollen diese Beispiele mit der allgemeinen Lage der regionalen Tagespresse in Deutschland und Frankreich konfrontiert werden.
Die Magisterarbeit ist auf CD-ROM oder Diskette bei der Verfasserin zu erhalten!